TRAUMTON

Weihnachts-Special:

Alle Jahre wieder ...

Bis einschließlich 24.12.2010 liefern wir CDs innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Wir wünschen eine entspannte Vorweihnachtszeit und schon jetzt frohes Fest und ein wunderbares Jahr 2011

Traumton Records

Fenster schließen

Horchen:

   Unsere Geschenktipps:

Kathrin Scheer - Rare



File under: Jazz
Traumton/INDIGO CD 951292
EAN/UPC: 705304454923
Kathrin Scheer bei MySpace

Kathrin Scheer: vocals Olaf Drewes: piano, rhodes Markus Bender: bass Heiko Braun: drums, percussion
Guests:
Julia Klomfass: musical saw Mirek Pyschny: drums Frederik Köster: flugelhorn Til Schneider: trombone

"Ein - im wahrsten Sinne des Titels - „kostbares“ Kleinod zwischen Pop und Jazz."
Stereoplay, Audiophile CD Klangtippp, 1/2011, Rolf Schneider

"AVIVA-Tipp: Ein Debütalbum ist wie ein Steckbrief. Es definiert die KünstlerInnen und ist wegweisend für die Richtung, in die sich ihre Musik entwickeln wird. Dessen war sich die Jazz-Newcomerin aus Köln wohl durchaus bewusst. Mit "Rare" präsentiert sich Kathrin Scheer bereits als erfahrene Musikerin mit dem richtigen Gespür für die Magie des Moments. Sie fängt das Unausgesprochene ein und kreiert eine Welt, fernab der unseren, fernab aller bekannten. Ein wegweisendes Debüt für einen aufgehenden Stern."
aviva-berlin.de, Yasmine Georges. 30.11.2010

"Sich verzaubern lassen. Sich mitnehmen lassen, auf eine melancholische Reise durch die Zeit. Poetisch gefühlvoll und von großer Tragweite. Seelenbewandert, liebevoll, ohne mit theatralischen Effekten zu glänzen. Im Wesentlichen liegt die Kraft, und die lässt sich greifen. Kathrin Scheer liefert mit „Rare“ ein Debütalbum voll klanglicher Inspiration ab. Würdevoll und genussreich. Ein Spiel der Sinne, ein Hauch der Gefühle. Die passende Begleitung für die zu erwartenden trüben Tage des Herbst und des Winter. Empfehlenswert!"
monstersandcritics.de, Rainer Molz, 19.10.2010

Kathrin Scheer - Rare     Traumton Shop // amazon.de // iTunes

[nach oben]

Christian Zehnder Quartett - Schmelz



File under: Jazz/World
Traumton/INDIGO CD 949422
EAN/UPC: 705304454220
Christian Zehnder bei MySpace

Christian Zehnder: vocals, yodeling, overtonesinging, laudola, bandoneon
Barbara Schirmer: swiss cimbalom
Thomas Weiss: percussion, drums
Michael Pfeuti: double bass, bassetto


"Atemberaubend"
NZZ, 21.9.2010

"Der Schweizer Stimmakrobat hält sich nicht mit Genre-Grenzen auf. Sein Repertoire fasziniert mit kunstvollem Obertongesang und Jodlern, ist inspiriert von Tango oder Brel, Erinnerungen an Mittelalter, Schubert oder Varieté. Dabei lässt sich Zehnder nicht von der eigenen Virtuosität blenden, zeigt feines Gespür für Melodien, Emotionen und hintersinnigen Witz, subtil wie grandios begleitet von Hackbrett, Kontrabass und Perkussion. Einmalig." *****
Journal Frankfurt, Norbert Krampf

"Christian Zehnder ist ein Stimmakrobat aus der Schweiz: Sänger, Jodler, Obertonvirtuose. Sein neues Album Schmelz zeigt ihn wieder in einem Klangraum, in dem er seine Stimme pfeifen, krächzen, zirpen, gurren und säuseln lässt. Die meisten Lieder sind wortlos – es gibt aber auch etwas auf Deutsch, Schwyzerdütsch und Französisch. Die Musik eröffnet ein eigenartiges Universum hintersinniger Kammermusik. Zehnder bietet ein exotisches Varieté, das gleichzeitig ganz verbunden mit seiner Heimat ist."
Bewertung: großartig
rbb kulturradio, Michael Seyfert, 15.09.2010

Christian Zehnder Quartett - Schmelz     Traumton Shop // amazon.de // iTunes

[nach oben]

Schule der Unruhe - la bombe



File under: Pop
Traumton/INDIGO CD 950142
EAN/UPC: 705304454527
Schule der Unruhebei MySpace

Jürg Halter: words Philipp Schaufelberger: guitar Vera Kappeler: piano, harmonium Julian Sartorius: drums

" ... die CD eines Quartetts mit dem vielleicht interessantesten Bandnamen dieser Saison: Schule der Unruhe. ... dieses stilistische Grenzen übergreifende Projekt funktioniert eindrucksvoll. Imaginäre Texte, eine weltverlorene Stimme, brüchige Improvisationen finden zu einem gemeinsamen Ausdruck, der intellektuell und emotional auf faszinierende Weise befriedigt. Hier wird die Stimme zum Instrument und der Gesang zum interpretierten Text."
Jazzpodium, Jörg Konrad, 10/2010

" ... Akrobatische Wortreihungen spielen bei Schule der Unruhe keine Rolle. Hier ist im Gegenteil Raum für das Ungefähre, für die Ruhe, für das Nachdenken. Drei Mitschüler, allesamt viel gefragte Musiker der Schweizer Jazz-Szene, liefern den musikalischen Kontrapunkt zu Halters Texten. Es erinnert ein wenig an Diseusen, es erinnert an Lyrik & Jazz, aber eben nur ein bisschen. Die Schule der Unruhe ist dabei, ein neues Genre zu schaffen und daher unbedingt hörenswert.
hr2 Kultur, CD der Woche, 20.9.2010

Schule der Unruhe - la bombe    Traumton Shop // amazon.de // iTunes

[nach oben]

David Helbock's Random/Control



File under: Jazz
Traumton/INDIGO CD 951212
EAN/UPC: 705304454725
David Helbock's Random/Control bei MySpace

David Helbock: piano, inside piano, electronics, percussion, composition
Johannes Bär: trumpet, flugelhorn, piccolo trumpet, trombone, baritone, tuba, helicon, electronics, percussion
Andi Broger: tenor sax, soprano sax, clarinet, bassclarinet, flute, electronics, percussion

 

 

"Voller Lust und Spielfreude sondiert der Dreier das Terrain zwischen Zufall und Kontrolle (Random/Control), Kunst und Klamauk und vollführt eine Achterbahnfahrt durch Stile und Stimmungen, dass einem schwindlig wird. Nichts. was sich nicht dekonstruieren ließe: vom Vorarlberger Volkslied bis zum Lennie-Tristano-Klassiker. Spaß haben sie jedenfalls."
Fono Forum, 12/2010

"Man legt das auf und hat umgehend guten Laune. Eine derart quirlige, quicklebendige Musik war nicht unbedingt zu erwarten von zwei Bläsern und einem Pianisten. Zunächst glaubt man sich im Township eines Abdullah Ibrahim, um dann in einer rasanten Achterbahnfahrt an immer neue Orte katapuliert zu werden. Dort wird augenzwinkernd und in Höchstgeschwindigkeit die Instrumente wechselnd bei Monk und Tristano haltgemacht, ohne den Respekt zu verlieren. Das ist ein breit angelegtes Wildern im Freien nach dem Konservatorium. Auch nicht zu erwarten war, dass solche Musik in der Nähe des Bodensees wächst. 26 ist Pianist Helbock erst, höchstens das unehrfürchtige Jonglieren mit dem Einflüssen kann man dieser Frische zuschreiben, die souveräne Kontrolle darüber ist mehr als bemerkenswert."
Leipziger Volkszeitung, Dr. Ulrich Steinmetzger, 8. Oktober 2010

David Helbock's Random/Control -  Random/Control   Traumton Shop // amazon.de // iTunes

[nach oben]

Frederik Köster Quartett - Zeichen der Zeit



File under: Jazz
Traumton/INDIGO CD 921462
EAN/UPC: 705304452226
Frederik Köster bei MySpace

Frederik Köster: trumpet, flugelhorn Tobias Hoffmann: electric guitar, effects Robert Landfermann: doublebass, effects Ralf Gessler: drums, percussion

"Elektronik nutzen und doch organisch klingen - das gelingt dem Kölner Trompeter Köster, der seit fünf Jahren mit dem vom Hardrock geprägten Gitarristen Tobias Hoffmann, dem Bassisten Robert Landfermann und dem Schlagzeuger Ralf Gessler ein Quartett bildet. Die Combo bereichert die deutsche Jazz-Szene."
Kulturspiegel, April 2009

"Neue deutsche Trompeterblüte, viertes Kapitel: Frederik Köster. Kraftvoller Ton, von Dämpfern unberührt, in einem Gebräu, das zum elektrischen Drama wird."
DIE ZEIT #12, 12.3.2009

""Zeichen der Zeit" ist wahrhaft innovativ, erfrischend - meist klanggewaltig inszeniert, gelegentlich auch wohltuend defensiv. Beim Hören dieser Aufnahme wundert es kaum, dass die Band wohl eine ähnlich gute Liveperformance bietet, hat doch Köster in Mannheim gleich doppelt den Neuen Deutschen Jazzpreis 2009 abgeräumt: in der Kategorie "bester Solist" wie in der "beste Band". Offenkundig steht diese Musik tatsächlich im Zeichen der Zeit, sogar im Hörertrend – nomen est omen."
jazzdimensions.de, 2.4.2009

Frederik Köster Quartett - Zeichen der Zeit     Traumton Shop // amazon.de // iTunes

[nach oben]

Patty Moon - Dream Up



File under: Pop
Traumton/INDIGO CD 939432
EAN/UPC: 705304453025
Patty Moon bei MySpace

Patty Moon: vocals, piano Tobias Schwab: bass, reed organ, clarinet, guitar, accordion, drums, percussion, music box David Neuffer: cello Christian Simon: flugelhorn, trumpet

"Im Mittelpunkt des rundum reizvollen Dreampop steht aber auch diesmal wieder die Stimme von Patty Moon, die einen schier "mondsüchtig" machen kann."
STEREO

"...spannender, sphärischer Pop mit Elektro-Anteilen und düster-schönen Texten: wunderbar."
BRIGITTE

" Die leicht heisere Stimme, die subtile bis dramatische Instrumentierung melancholischer Melodien: Ja, "Lost In Your Head" kann leicht Moon-süchtig machen."
VOGUE

" Traumhafter Folkpop aus dem Südschwarzwald"
AUDIO

"Ihre Stimme erinnert an Suzanne Vega, ihre Songs scheinen traumverloren zu schweben, und wen die Arrangements mit Klavier, Streichern oder Bläsern nicht zu trösten vermögen, der fühlt sich durch sie ermutigt, wegen akuter Hoffnungslosigkeit aus dem Leben zu scheiden. Ihr Depressiven dieser Welt, Finger weg von diesem magischen Album."
STERN #45

Patty Moon - Dream Up     Traumton Shop // amazon.de // iTunes

[nach oben]

Weiterstöbern auf www.traumton.de

| | | | | | | | | | | | | | | | | |
Traumton Records
traumton@traumton.de
http://www.traumton.de
http://www.myspace.com/traumton
| | | | | | | | | | | | | | | | | |