Alle News
Alle Künstler
Alle CDs
Alle Tourdaten



Traumton Radio
  

Clara Haberkamp Trio



CDs:

Orange Blossom   (30.09.2016)

Genre: jazz
Web: http://www.clarahaberkamp.com
E-Mail: mail@clarahaberkamp.com

"Clara Haberkamp's music is a journey full of twists and turns, unexpected beginnings and surprise endings. It challenges and satisfies at the same time so, enjoy the trip!"
David Friedman





Tourdaten
Datum Land, Stadt, Venue
05.12.2017 DE-Berlin, A-Trane : solo
20.12.2017 DE-Kiel, Kulturforum
25.01.2018 DE-Frankfurt a.M., Romanfabrik
26.01.2018 DE-Köln, Altes Pfandhaus
09.06.2018 DE-Fröndenberg, Kulturschmiede


News

30.09.2016    

Out now:

Clara Haberkamp Trio

Orange Blossom
CD 4634
file under: jazz
VÖ 30.09.2016
Bestellen bei amazon.de

»Clara Haberkamp beherrscht die Kunst der Reduktion. Wie vereinzelte Tropfen fallen die Töneaus dem Klavier, manchmal verdichten sie sich auch zu einem brüchigen, dünnen Rinnsal oder es wird daraus ein breiter, sprudelnder Strom. Auch der Elektrobassist Dan Peter Sundland und der Schlagzeuger Tilo Weber bevorzugen die auf den Kern reduzierte Spielweise. In dieser Umgebung singt Haberkamp selbst verfasste Lieder, mal verträumt, mal intensiver und dabei stets mit kühler Grundhaltung, die eine Spur Distanz zum Inhalt wahrt. In den englischen Texten spiegelt
sich mit poetischen Bildern die Sehnsucht nach einem selbst bestimmten Leben.«
Stereoplay, Oktober 2016

Kontrapunkte in Musik und Leben

Für die junge Berliner Pianistin Clara Haberkamp ist Leben nicht einfach nur ein Synonym für Lebendigkeit. Sie konfrontiert sich unablässig mit sich selbst und gewährt - auf "Orange Blossom" noch viel konsequenter als auf ihren bisherigen CDs - allen Aspekten des Lebens Zugang zu ihrer Klangwelt. Sie baut auf die Logik des Alltags, die sich jeder Kalkulierbarkeit entzieht. So kann sie selbst innerhalb eines Songs extrem entgegengesetzte Positionen einnehmen, ohne dass sich daraus ein Widerspruch ergeben würde. Für sie gibt es keine Trennung zwischen ihrem Leben und der Musik. Bei ihr gibt es die leichten, hoffnungsfrohen Momente, die sich einfach nur entfalten, ohne hinterfragt werden zu müssen. Da gibt es auch zaghafte und ängstliche Zustände, die nachdenklich und in sich verschränkt sind. Und es gibt Augenblicke von brutaler Direktheit, die meist völlig unangekündigt über den Hörer hereinbrechen. Clara Haberkamp geht voll ins Risiko. Improvisation ist für sie unverzichtbar und jedem Ton wird genug Zeit und Raum gegeben, zu entstehen und in sich zu verklingen. Clara Haberkamps ebenso souveräner wie poetischer Umgang mit der Vergänglichkeit des Augenblicks macht diese CD zu einem so starken und einmaligen Statement.



29.09.2016    

Clara Haberkamp Trio

Nabil Attasi - der neue Podcast - mit Clara Haberkamp

Onlinejazzradio.de #Nabil_talks_Pop



25.09.2016    

Clara Haberkamp

new video: Caged Bird






Biographie

Clara Haberkamp - pianist, singer, composer

Die Pianistin, Komponistin und Sängerin Clara Haberkamp (*1989 bei Unna) lebt in Berlin. In den Jahren 1998 bis 2006 gewann sie mehrmals bei den Wettbewerben „Jugend jazzt“ und „Jugend musiziert“ auf Landesebene.
Von 2006 bis 2009 war sie Mitglied im Landesjugendjazzorchester NRW. Tourneen mit der Big Band führten sie nach Südostasien, Malta, Israel und Estland. Später war sie auch Pianistin im Bundesjazzorchester (Bujazzo).
Von 2009 bis 2013 studierte sie Klavier am Jazz Institut Berlin (Hanns Eisler/UdK) bei Hubert Nuss, Wolfgang Köhler, Susanne Grützmann, David Friedman, Greg Cohen und John Hollenbeck. Parallel zum Studium nahm sie weiterführenden Unterricht in Gesang und Komposition. Im Oktober 2014 hat sie ihr Masterstudium im Fach Komposition an der HfMT Hamburg bei Wolf Kerschek begonnen. Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und dem NDR wird sie 2016 ihr eigens für die NDR Big Band komponiertes Programm aufnehmen.
2011 gewann sie den „Jazz Baltica Förderpreis“ mit ihrem Trio. Im Mai 2012 erschien ihre Solo LP „One Hundred Dreams“ auf dem Label „Edition Longplay“ auf Vinyl. Darauf folgte das Debütalbum des Clara Haberkamp Trios „nicht rot, nicht weiß, nicht blau“ und wenig später das zweite Album des Trios „You Sea!“ (LAIKA Records).
2013 ging Haberkamp mit Schauspieler und Sänger Gustav Peter Wöhler und seinem deutschsprachigen Programm „Wegen Mir“ auf Tournee. Das gleichnamige Album erschien im Frühjahr 2013 auf dem Label Kurtmusik. Seit 2012 spielt und tourt sie mit der Songschreiberin und Künstlerin Susanne „die Popette“ Betancor.
Das Clara Haberkamp Trio hat im April 2016 ein neues Album „Orange Blossom“ aufgenommen. Dies wird im September auf dem Label Traumton Records in Berlin veröffentlicht. Das XJAZZ Festival Berlin gehörte 2016 bereits zu ihren Spielorten. Kommende Konzerte finden u.a. in der Völklinger Hütte, im Kulturforum Kiel und auf dem „Jazz Open Festival“ in Hamburg statt.
Im Mai 2016 war Clara Haberkamp als Dozentin für „Instant Composing“ an der European Jazzakademie Heek tätig.
Seit Oktober 2015 ist sie Stipendiatin der Oscar und Vera Ritterstiftung

 

Dan Peter Sundland - e-bass

Dan Peter Sundland (*15. Juli 1986 in Oslo, Norwegen) ist in Børsa, einem Dorf in der Nähe von Trondheim, Norwegen aufgewachsen.
Im Alter von 14 Jahren begann er Bass zu spielen und erhielt zunächst Unterricht bei dem Bassisten Andreas Bergsland und später bei Mattis Kleppen. 2005 - 2006 erhielt er eine Ausbildung in der Jazz
Abteilung des Sund Folk Colleges und war Mitglied der Midt-Norsk Ungdomsstorband (Middle-Norwegian Youth Big Band).
2009 - 2010 war er Bassist der Big Band S.Møller.
Dan Peter Sundland studierte am NTNU Music Institute in Trondheim und erhielt dort 2010 seinen Bachelor (performing jazz at the jazz department of (NTNU Music Institute Trondheim). Daraufhin bekam er die Chance, durch das EUJAM-Programm (European Jazz Masters programm) des NTNU Music Institutes Trondheim, einen Austausch an das Jazz InstitutBerlin und an das Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen zu machen.
Nach seinen Studienzeiten in Berlin und Kopenhagen erhielt er 2013 sein Jazz Master Zertifikat.
Zu seinen Lehrern gehörten Bjørn Alterhaug, Mattis Kleppen, Ole Morten Vågan, Mats Eilertsen, Michael F. Duch und Tor Haugerud.
Von 2009 bis 2010 hat er zusammen mit Peder Simonsen das Trondheim Improvisation Orchestra geleitet.
Er wurde bereits von Musikern wie Eirik Hegdal, John Pål Inderberg und Tor Haugerud gefeatured.
www.danpetersundland.com

Tilo Weber - drums

Tilo Weber (*1990) ist einer der gefragtesten jungen Schlagzeuger in der Berliner Musikszene.
Er studierte Schlagzeug und Komposition von 2009 bis 2014 am renommierten Jazz Institut Berlin bei Prof. John Hollenbeck. Es ist nicht nur seine tiefgründige Art zu Arbeiten, die ihn als Schlagzeuger so besonders macht, sondern auch seine enorme Vielseitigkeit und sein großes Interesse für Musik aller Genres. Er ist bewegt sich somit neben der Jazzszene auch in der Indie Pop-, Rock und Neuen Musikszene. Zusammenarbeiten mit Musikern wie Greg Cohen, Peter Brötzmann, David Friedman, Rudi Mahall und Chris Dahlgren führen ihn zu nationalen und internationalen Festivals zahlreicher Genres.
Weber ist die treibende Kraft in angesagten und aufstrebenden Bands wie dem Clara Haberkamp Trio, Simon Kanzlers Talking Hands featuring Geoffrey de Masure und Laura Winklers Wabisabi Orchestra.
2011 gewann er mit dem Clara Haberkamp Trio den „Jazz Baltica Förderpreis“.
Seit 2013 ist er der Schlagzeuger des David Friedman Trios.
Ende 2014 gründete Weber seine erste eigene Band, in der er sowohl als Schlagzeuger, als auch als experimenteller Komponist in Erscheinung tritt. Das Debütalbum der Band wird im Januar 2015 aufgenommen.
Im Sommer 2015 wird er mit dem Produzenten und Sänger Tobias Siebert (Juli: „elektrisches Gefühl“) auf Tour gehen.
www.tiloweber.de





[nach oben] [zurück]



© Traumton 1998 - 2007 ::: Impressum ::: ::: home