Alle News
Alle Künstler
Alle CDs
Alle Tourdaten



Traumton Radio
  

Zodiak Trio



CDs:

Acid   (05.10.2012)
Q-Train   (23.04.2010)

Genre: Jazz
Web: http://www.john-dennis-renken.com
Facebook: https://www.facebook.com/zodiaktrio?ref=ts&fref=ts
E-Mail: post@john-dennis-renken.com

ZODIAK TRIO

John-Dennis Renken - trumpet, electronics, composition
Andreas Wahl - guitars, electronics
Bernd Oezsevim - drums

Jeder Ton ein Treffer. Von welcher Jazz-Platte lässt sich das schon behaupten? Doch ist das zweite Album des Essener Zodiak Trios überhaupt Jazz? Die Besetzung Trompete, Gitarre, Schlagzeug legt dies unweigerlich nahe. Und sicher ist es nicht falsch, die Musik des Trios zumindest in die Nähe des Jazz zu rücken. Doch wer sich intensiv auf die schroffe Klangarchitektur der Band einlässt, wird darin ebenso viel Jazz finden wie Jazzfremdes. Da wird improvisiert, nicht nur mit Tönen und Motiven, sondern auch mit Sounds, Dichtegraden und Aggregatzuständen. Ungewöhnlich sind vor allem die kurzen Wege, um aufs Wesentliche zu kommen. Vom Jazz zum Rock und zurück muss man keine Umwege über ausgediente Jazzrock-Holperstraßen befahren. Das Zodiak Trio findet genau den richtigen Ton für ein neues Jahrzehnt, das nach seiner Klangkennung noch sucht. ... mehr





News

21.05.2013    

Zodiak Trio - Live at jazzahead - German Jazz Expo



05.10.2012     Out now:
Zodiak Trio

Acid
CD 4575
file under: jazz
VÖ 05.10.2012

amazon.de

Hochöfen statt Hochkultur! Säure, ätzend und doch für industrielle, sprich produktive Prozesse unverzichtbar. Material wird bewegt, zerlegt und neu zusammengesetzt. Aggregatzustände verändern sich, was eben noch fest und unverrückbar erschien, löst sich plötzlich im zischenden Dampfstrahl auf. All das erzeugt Reibung, Hitze und Lärm. Entsprechend klingt das Zodiak Trio auf ihrem neuen Album „Acid“. Schon nach wenigen Tracks wird deutlich, kein Klangzustand, mag er auch noch so überwältigend, schön oder abgrundtief sein, ist so kostbar, dass man länger als unbedingt nötig an ihm festhalten müsste. Was zählt sind allein die Stimmung und Haltung des Augenblickes, in dem sich eine bestimmte Idee manifestiert. Das Zodiak Trio setzt voll auf die riskante Schnellläufigkeit des kreativen Moments. So muss urbaner Jazz 2012 klingen!

„Jazz aus Wacken könnte man zumindest bei den ersten Sekunde von „Nachteulen“ aus dem Album des Essener Zodiak Trios glauben. Doch auch an anderen Stellen pumpt Andreas Wahls schweres Heavy-Gebräu aus seinen Gitarren in den Raum. Schlagzeuger Bernd Oezsevim gibt diesen schonungslosen Riffs mit einer Unmenge Breaks den stoischen Unterbau Und über allen strahlt und jubiliert und wütet die Trompete von John-Dennis Renken. Jazz und Rock und Funk in einer schweißtreibenden wie kantigen Variante, die hin und wieder von einer zarten Melodie unterbrochen wird. Aber nur um sich im nächsten Moment mit scheinbar doppelter Intensität in die nächste Nummer zu stürzen. Lust und Leid liegen hier eng beieinander. Lust - wie lustvolles Musizieren. Leid - wie der Jammer, dass auch diese CD irgendwann ihr Ende findet. ,Acid" braucht wenig Worte, sondern gute Boxen."
Jazzpodium, Jörg Konrad, 10/2012

10.11.2011    


Endausscheidung Jazzpreis Ruhr 2011

Zodiak Trio // Invisible Change // Marc BrenkenChristianKappe Quartett (without ranking)

Die europäische Jury ist zu ihrem Votum gekommen und hat aus den Top 10 Bands die Top 3 des mit 11.000 EUR dotierten ERSTEN JAZZPREIS RUHR 2011 gewählt. Das Publikum wird den Gewinner und das Ranking direkt im Anschluss an die Preisträgerkonzerte am 3.12.2011 ab 20 h im domicil in Dortmund bestimmen!
Wir gratulieren dem Zodiak Trio und drücken natürlich die Daumen!



11.03.2011    

Zodiak Trio

[em], das Studnitzky Trio und das Zodiak Trio stehen in der Endausscheidung des von Bojan Z. kuratierten und mit 10.000 Euro dotierten „Neuen Deutschen Jazzpreis Mannheim“.

Das Wettbewerbskonzert, bei dem das Publikum den Gewinner wählt , findet am 12.03.2011 in der Alten Feuerwache in Mannheim statt.

23.05.2010    

Zodiak Trio

Record Release Konzert Berlin, 23.05.2010, 22:00 - A-Trane

John-Dennis Renken - trumpet, electronics, composition
Andreas Wahl - guitars, electronics
Bernd Oezsevim - drums

" ... Fahrt ins Reich elementarer Klanglust
Zusammen mit Gitarrist Andreas Wahl und Schlagzeuger Bernd Oezsevim lässt John-Dennis Renken fesselnde, aufregend facettenreich bewegte Klang-Bilder entstehen. Sie sind schroff, kantig, zerklüftet und dann wieder berückend schön. Trompete, Gitarre und Schlagzeug jagen einander in vertrackten Motiv-Fetzen, finden zu griffigen Melodien, setzen sperrige Akzente und grooven schon mal kräftig los. ... Frisch und vehement ist diese Musik, sie steckt voller packender Augenblicke, Improvisation und Komposition greifen raffiniert ineinander und haben durchweg eine fast existentielle Intensität."
br-online.de, Roland Spiegel, 22.04.2010

"Selten zuvor ist in Deutschland so überzeugend mit derart ausgeprägter Risikobereitschaft gejazzt worden. ... Messerscharf, präzise und bis zur Schmerzgrenze intensiv!"
Jazzthetik, Wolf Kampmann, Mai 2010



23.04.2010    

Out now:
Zodiak Trio
Record Release Konzert Berlin, 23.05.2010, 22:00 - A-Trane

Q-Train
CD 4538-2
file under: Jazz

amazon.de

"Das Zodiak Trio findet genau den richtigen Ton für ein neues Jahrzehnt, das nach seiner ... Keine Note, kein Takt wird verschwendet, jeder Akzent ist präzise gesetzt, jeder Ton kommuniziert. Alles an dieser Band geht unglaublich nach vorn."
Wolf Kampmann

"The Zodiak Trio pulses with energy, even when it’s playing slowly and softly; the restless impulse to uncover and explore new possibilities is ever-present in this trio’s work. But that is far from the entire story. I know John-Dennis and Andreas, and I’ve played with them (and I’d like to get to know Bernd as well), and I’ve experienced for myself the sense of fun they bring to making music. I think it was Gil Evans who described this balance of serious intentions and play as “a party with a purpose.”"
Steve Swallow Februar 2010



[nach oben] [zurück]



© Traumton 1998 - 2007 ::: Impressum ::: ::: home