News
» Künstler
» CDs
» Tourdaten

 


.............................................

Coming soon:

.............................................

Hendrika Entzian +

Marble
CD 4688-2
file under: jazz
24.04.2020

.............................................

Out now:

.............................................

Telmo Pires

Através do Fado
CD 4686-2
file under: world/portugal/fado
21.02.2020

.............................................

Masaa

Irade
CD 4686-2
file under: jazz/world
14.02.2020

.............................................

Frederik Köster / Die Verwandlung

Golden Age
CD 4686-2
file under: jazz
31.01.2020

.............................................

Paul Hankinson

Dear Emily
CD 4683-2
file under: piano/instrumental
29.11.2019

.............................................

Shake Stew

Gris Gris
CD 4678-2
file under: Jazz
01.11.2019

.............................................

Brot & Sterne

Tales of Wanderlust
CD 4681-2
file under: Jazz
18.10.2019

.............................................

Escape Argot

You. Me. Them.
CD 4680-2
file under: Jazz
18.10.2019

.............................................

Lammel - Lauer - Bornstein

Field
CD 4682-2
file under: Jazz
04.10.2019

.............................................

Matthias Boguth

Milk Wood
CD 4675-2
file under: Jazz
30.08.2019

.............................................

Sirocco Saxophone Quartet feat. Frederik Köster

Levante
CD 4677-2
file under: Jazz
30.08.2019

.............................................

Melt Trio / Jan Bang

Instants
CD 8047
file under: Jazz
14.06.2019

.............................................

Katharine Mehrling

Strassen von Berlin
CD 4676-2
file under: chanson
10.05.2019

.............................................

Strom & Wasser

Fallen und Steigen
CD 4676-2
file under: singer/songwriter
22.03.2019

.............................................

Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt

Shapeshifter
CD 4673-2
file under: jazz
01.02.2019

.............................................

Minua

Still Light
CD 4672-2
file under: jazz
01.02.2019

.............................................

Tamara Lukasheva Quartet

Homebridge
CD 4667-2
file under: jazz
25.01.2019

.............................................

RaaDie

Vast Potential
CD 4674-2
file under: jazz
25.01.2019

.............................................

Clara Haberkamp

Neon Hill
CD 4671-2
file under: jazz
02.11.2018

.............................................

Kaleidoscope String Quartet

Reflections
CD 4665-2
file under: jazz
26.10.2018

.............................................

Bobo & Herzfeld

Blick in den Strom
CD 4662-2
file under: singer/songwriter
28.09.2018

.............................................

Fabiana Striffler

Sweet and So Solitary
CD 4669-2
file under: jazz
28.09.2018

.............................................

Peter Gall

Paradox Dreambox
CD 4666-2
file under: jazz
21.09.2018

.............................................

Wood & Steel Trio feat. Michael Schiefel

Hollywood Songbook
CD 4664-2
file under: jazz
31.08.2018

.............................................

Shake Stew

Rise and Rise Again
CD 4463-2
file under: jazz
20.04.2018

.............................................

Florian Favre Trio

On a Smiling Gust of Wind
CD 4655-2
file under: jazz
02.03.2018

.............................................

Paul Hankinson

Echoes of a Winter Journey
CD 4658-2
file under: new classical
08.12.2018

.............................................

Ausgezeichnet

.............................................

Shake Stew

Gris Gris
CD 4678-2
file under: Jazz
01.11.2019

.............................................

Masaa

Outspoken
CD 4647-2
file under: Jazz
12.05.2017

.............................................

Arne Jansen

Sternal Symphonic Society VOL 2
CD 4633-2
file under: jazz

.............................................

Frederik Köster / Sebastian Sternal

Sternal Symphonic Society VOL 2
CD 4625-2
file under: jazz

.............................................

Sebastian Sternal

Sternal Symphonic Society VOL 2
CD 4616-2
file under: jazz

.............................................

Sebastian Sternal

Sternal Symphonic Society
CD 4573-2
file under: jazz

.............................................

Lisbeth Quartett

Constant Travellers
CD 4562-2
file under: Jazz
hören bei finetunes // iTunes

.............................................

Jonas Burgwinkel

Source Direct
CD 4559-2
file under: Jazz
hören bei finetunes // iTunes

.............................................

Strom & Wasser

Emotionsdesign
CD 4525-2
file under: Singer/Songwriter
hören bei finetunes // iTunes

.............................................

Strom & Wasser

Farbengeil
CD 4507-2
file under: Singer/Songwriter

.............................................

Frederik Köster Quartett

Zeichen der Zeit
CD 4522-2
file under: Jazz

.............................................

Erika Stucky

Suicidal Yodels
CD 4509-2
file under: Jazz

.............................................

BOBO

Lieder von Liebe und Tod
CD 4504-2
file under: Pop

.............................................

 

 

Traumton ist Mitglied der

  

Konzerte heute, 04.04.2020

Lammel - Lauer - Bornstein DE-Rostock, Jazzclub
Strom & Wasser DE-Cottbus, Chekov

 
01.04.2020    

Coming soon:

Hendrika Entzian +

Marble
CD 4688
file under: jazz
VÖ 24.04.2020

Vorbestellen bei jpc.de



17.03.2020    

Liebe Freunde

die hier oben auf der Seite täglich aufgeführten Konzerte fallen aus bekannten Gründen aus. Wir lassen die Termine hier stehen, um darauf aufmerksam zu machen, in welch schwierige Situation unsere Künstler geraten, die derzeit ohne Einnahmen sind.

Wer die Künstler (und natürlich auch uns) unterstützen möchte, folge bitte den Links bei den CDs, um Musik zu streamen oder CDs/Downloads käuflich zu erwerben. Als Downloadshop empfehlen wir Bandcamp.

CDs können jederzeit bei uns direkt bestellt werden, ansonsten empfehlen wir JPC als den mailorder unserer Wahl. Danke!!!



21.02.2020    

Out now:

Telmo Pires

Telmo Pires
CD 4686
file under: world / Portugal /fado
VÖ 21.02.2020

Bestellen bei jpc.de

Als einziger männlicher Vertreter der zeitgenössischen Fado-Szene füllt Telmo Pires in Deutschland große Konzerthallen, zuletzt u.a. den Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, die Peterskirche in Leipzig, die Hamburger Laeizhalle und die Zeche Carl in Essen. Dabei begeistert sein individueller Ansatz Publikum wie Medien. „Telmo Pires erscheint nicht nur als eine neue Stimme, sondern auch als neues ‚Image’ des männlichen Fado“, schrieb das portugiesische Magazin Nova Gente schon 2016. Die Welt bezeichnete Pires als „ein Magier seines Genres“ und die WAZ schrieb: „Es gibt Stimmen, die nehmen geradezu Gestalt an, erfüllen einen Raum mit körperlicher Präsenz. Die von Telmo Pires gehört dazu.“
Através do Fado, auf Deutsch „durch den Fado“, hat Pires sein neues Album genannt. Der Titel lässt sich mehrdeutig lesen, er reflektiert Pires' persönliche Beziehung zum Fado ebenso wie dessen Vielseitigkeit. „Fado bedeutet Schicksal“, konstatiert Telmo Pires, „er hat mich vor zehn Jahren nach Lissabon gebracht. Ich drücke mich künstlerisch in dieser Musik aus, sehe das Land, wie ich lebe und wie ich liebe durch den Fado.“
Neben der weithin bekannten Melancholie ... weiterlesen




15.02.2020    

Shake Stew

Preis der deutschen Schallplattenkritik Bestenliste 1.2020
für
Shake Stew: Gris Gris

"Brillante Bläser bahnen sich den Weg durch brodelnde Rhythmen. Das Schlagzeug ist doppelt besetzt, der Bass ebenfalls. Der Trompeter und die beiden Saxophonisten jubilieren. Die Geschichte des Jazz klingt an, Afrikanisches, Futuristisches. Verortet ist das rasante Spiel des österreichisch-deutschen Septetts um den Bassisten Lukas Kranzelbinder unüberhörbar im Hier und Jetzt. Die Musik schreit heraus und sie reflektiert zugleich, auch ohne verbale Verlautbarung spürt man die Dringlichkeit der Mitteilung. Die unausgesprochenen Zauberworte heißen Magie und Energie. Dazu braucht es ein Doppelalbum, mindestens. Shake Stew bringt etwas Kultisches in den aktuellen Jazz, eine Bereicherung." (Für die Jury: Bert Noglik)



14.02.2020    

Out now:

Masaa

Irade
CD 4685
file under: jazz
VÖ 14.02.2020

Bestellen bei jpc.de

Fast drei Jahre sind seit Erscheinen der CD Outspoken vergangen, vieles ist seitdem passiert. Die Tournee zur Veröffentlichung führte das Quartett unter anderem nach Tunesien, Aserbaidschan und Izmir sowie von Spanien bis England quer durch Westeuropa. Begeisterte Reaktionen von Publikum und Medien legten nahe, dass Masaa erfolgreich weiter ihren Weg gehen werden. Doch dann ein unerwarteter Bruch: Pianist Clemens Pötzsch verließ 2018 die perfekt eingespielte Band. "Nach einiger Überlegung haben wir uns dafür entschieden, mit Gitarre statt Klavier weiter zu machen", erklärt Trompeter Marcus Rust, "zumal wir Reentko Dirks von unseren Studientagen in Dresden kannten."  Weiterhin steht der eindringliche, zurückhaltend mit Arabesken verzierte Gesang Rabih Lahouds im Zentrum, prägen sein über mehrere Oktaven warmes Timbre und seine Ausdruckskraft bis in hohe Register alle Songs von Irade. Geblieben sind auch die feinsinnigen Arrangements, deren kraftvolle Dynamik zuweilen gängige kammermusikalische Rahmen sprengt. Dafür sorgt nicht nur der enorme Umfang von Lahouds gravitätischer Stimme, sondern auch das ausgesprochen variable, unverkennbar im zeitgenössischen Jazz angesiedelte Spiel von Rust und Drummer Demian Kappenstein. An ihrer Seite kreiert nun Reentko Dirks nuancierte, in dieser Form bei Masaa noch nicht gehörte Klänge, dank seiner speziellen akustischen Gitarre, aus deren Körper zwei Hälse wachsen.  Mehr denn je kreiert das Quartett eine konsequent eigenständige, unvergleichliche Klangsprache, die in vieler Hinsicht künstlerisch vereint, was von anderen gern durch imaginäre Schranken oder echte Grenzen getrennt wird.




13.02.2020    

Masaa

New video "Herzlicht"

aus dem am 14. Februar 2020 erscheinenden Album "Irade"




31.01.2020    

Out now:

Frederik Köster & Die Verwandlung

Golden Age
CD 4686
file under: jazz
VÖ 31.01.2020

Bestellen bei jpc.de

Ein weiteres Mal macht Die Verwandlung ihrem Namen Ehre. Das hochkarätige Quartett der vielfach ausgezeichneten Musikerpersönlichkeiten (insgesamt sechs Jazz-Echos, Neuer Deutscher Jazzpreis, WDR-Jazzpreis) vollzieht auf seinem neuen Album wieder mal einen stilistischen und klanglichen Richtungswechsel. Vor allem im direkten Vergleich zu seiner 2018 veröffentlichten "Homeward Bound Suite". Das spektakuläre Orchesterwerk wurde damals weithin gelobt, beispielsweise als "eine gelungene Verzahnung von Jazz- und klassischen Elementen mit emotionalem Tiefgang" (Jazz Podium). Die Schweizer Zeitschrift Jazz'n'More befand: "Die Klangfarben des Orchesters setzt das Quartett stringent um und Frederik Köster legt sich mit seinen Soli schlüssig über rhythmische Muster." Und die Badische Zeitung positionierte den Bandleader an "die Spitze des deutschen Jazz. Kösters Trompete, elegant und eigensinnig mit gelegentlichen Loop- Echos unterfüttert, hebt sich klar ab von Ikonen wie Miles Davis und Chet Baker."
Nach dem erfolgreichen Ausflug ins große Format konzentriert sich Die Verwandlung nun wieder auf sich selbst. Mit ebenso eindrucksvollem Ergebnis. So vielfältig wie auf "Golden Age" hat man die Band zumindest auf CD noch nie gehört.




17.01.2020    

Paul Hankinson

New video "HOPE IS THE THING WITH FEATHERS" vom aktuellen Album "Dear Emily"




15.01.2020    

Escape Argot

New video "Album Release Concert BeJazz Bern 12.12.2019"




17.12.2019    

Paul Hankinson

New video "The Revery Alone"

aus dem am 29. November 2019 erschienen Album "Dear Emily"




07.12.2019    

Alle Jahre wieder ...

bis einschließlich 31.12.2019 liefern wir CDs innerhalb Deutschlands wieder versandkostenfrei.

Und natürlich haben wir auch ein paar Geschenktipps

Wir wünschen eine entspannte Vorweihnachtszeit, schon jetzt ein frohes Fest und ein wunderbares Jahr 2020!



29.11.2019    

Out now:

Paul Hankinson

Dear Emily
CD 4683
file under: neo classical/iano
VÖ 29.11.2019

Bestellen bei jpc.de

Ein suchendsinnliches Gespräch zweier Künstler über Raum und Zeit - "Dear Emily" öffnet die seltenen Zwischenräume zwischen Dichtung und Musik, lässt die Stille klingen und gibt den Gedanken Raum.
"Dear Emily" ist ein poetisches Spiel zwischen den Zeilen. Das zweite Solo-Album des Pianisten Paul Hankinson kreist, wie auch bereits sein vielbeachteter Erstling, um Leben und Werk eines anderen Künstlers. Der Titel verrät die Inspirationsquelle: "Dear Emiliy" beschäftigt sich mit dem Leben und Werk von Emily Dickinson. Diese wiederum ist eine der wichtigsten amerikanischen Dichterinnen des 19. Jahrhunderts. Paul Hankinson widmet sich ihr auf eine sehr persönliche und sensible Weise, so ist sein Album fast als private Korrespondenz aufzufassen, die sich auf ein tiefes gegenseitiges Verständnis gründet, in der Art einer inneren Verwandtschaft. Emily Dickinson war zeitlebens menschenscheu, lebte zurückgezogen und erschuf in ihren Gedichten eine poetische Gegenwelt. Zu ihrem einsamen Lebensstil gehörten aber auch ein Klavier und die Musik. Paul Hankinson lotet nun aus, welche Bedeutung das Piano für das Leben und Werk der Dichterin hatte. Dabei kreisen seine Stücke wie ihre Gedichte um die großen immerwährenden Themen Liebe, Natur, Zeit und Unendlichkeit. Was ihn gereizt hätte, so Paul Hankinson, sei die zeitlose Aktualität, ihre Essenz sei unglaublich modern, relevant und im Jetzt. Alle Kompositionen auf "Dear Emily" tragen Zeilen von Emily Dickson als Titel - sie erschließen das innere Wesen ihrer Kunst, ohne dass man mit ihrem Werk vertraut sein muss. Mit seinen Kompositionen schafft Paul Hankinson Resonanzräume für Emily Dickinsons Gedichte, lässt das erklingen, was zwischen den Zeilen liegt, vertont, was wir nur erahnen können und gibt der Poesie einen Klang.




News Archiv [>]



Rund um die Uhr geöffnet


Natürlich sind auch alle CDs von Traumton online zu bestellen und per Kreditkarte zu bezahlen. Die Übertragung der Bestelldaten erfolgt über einen sicheren SSL Server, der Versand der Bestellung innerhalb von 24 Stunden.


Ausserdem finden sie unsere CDs bei:

Amazon-Logo


[nach oben] [zurück]



© Traumton1998 - 2009 ::: Impressum ::: ::: home