News
» Künstler
» CDs
» Tourdaten

 


.............................................

Out now:

.............................................

Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt

Shapeshifter
CD 4673-2
file under: jazz
01.02.2019

.............................................

Minua

Still Light
CD 4672-2
file under: jazz
01.02.2019

.............................................

Tamara Lukasheva Quartet

Homebridge
CD 4667-2
file under: jazz
25.01.2019

.............................................

RaaDie

Vast Potential
CD 4674-2
file under: jazz
25.01.2019

.............................................

Clara Haberkamp

Neon Hill
CD 4671-2
file under: jazz
02.11.2018

.............................................

Kaleidoscope String Quartet

Reflections
CD 4665-2
file under: jazz
26.10.2018

.............................................

Bobo & Herzfeld

Blick in den Strom
CD 4662-2
file under: singer/songwriter
28.09.2018

.............................................

Fabiana Striffler

Sweet and So Solitary
CD 4669-2
file under: jazz
28.09.2018

.............................................

Peter Gall

Paradox Dreambox
CD 4666-2
file under: jazz
21.09.2018

.............................................

Wood & Steel Trio feat. Michael Schiefel

Hollywood Songbook
CD 4664-2
file under: jazz
31.08.2018

.............................................

Shake Stew

Rise and Rise Again
CD 4463-2
file under: jazz
20.04.2018

.............................................

Florian Favre Trio

On a Smiling Gust of Wind
CD 4655-2
file under: jazz
02.03.2018

.............................................

Escape Argot

Still Writing Letters
CD 4656-2
file under: jazz
02.03.2018

.............................................

Holler My Dear

Steady As She Goes
CD 4659-2
file under: jazz
02.02.2018

.............................................

Bernhard Meyer

Murmuration
CD 4660-2
file under: jazz
02.02.2018

.............................................

Other Animal

Other Animal
CD 4661-2
file under: jazz
02.02.2018

.............................................

Frederik Köster/Die Verwandlung & Philharmonisches Orchester Hagen

Homeward Bound Suite
CD 4657-2
file under: jazz
12.01.2018

.............................................

Paul Hankinson

Echoes of a Winter Journey
CD 4658-2
file under: new classical
08.12.2018

.............................................

Mario Rom's Interzone

Truth is Simple to Consume
CD 4650-2
file under: jazz
03.11.2017

.............................................

Erika Stucky

Papito
CD 4656-2
file under: jazz
27.10.2017

.............................................

Lisbeth Quartett

There Is Only Make
CD 4652-2
file under: jazz
27.10.2017

.............................................

Masaa

Outspoken
CD 4647-2
file under: Jazz
12.05.2017

.............................................

Sebastian Sternal

Home
CD 4646-2
file under: Jazz
VÖ 31.03.2017

.............................................

Brot & Sterne

Tales of Herbst
CD 4643-2
file under: Jazz
release March 03,2017

.............................................

Ausgezeichnet

.............................................

Arne Jansen

Sternal Symphonic Society VOL 2
CD 4633-2
file under: jazz

.............................................

Frederik Köster / Sebastian Sternal

Sternal Symphonic Society VOL 2
CD 4625-2
file under: jazz

.............................................

Sebastian Sternal

Sternal Symphonic Society VOL 2
CD 4616-2
file under: jazz

.............................................

Sebastian Sternal

Sternal Symphonic Society
CD 4573-2
file under: jazz

.............................................

Lisbeth Quartett

Constant Travellers
CD 4562-2
file under: Jazz
hören bei finetunes // iTunes

.............................................

Jonas Burgwinkel

Source Direct
CD 4559-2
file under: Jazz
hören bei finetunes // iTunes

.............................................

Strom & Wasser

Emotionsdesign
CD 4525-2
file under: Singer/Songwriter
hören bei finetunes // iTunes

.............................................

Strom & Wasser

Farbengeil
CD 4507-2
file under: Singer/Songwriter

.............................................

Frederik Köster Quartett

Zeichen der Zeit
CD 4522-2
file under: Jazz

.............................................

Erika Stucky

Suicidal Yodels
CD 4509-2
file under: Jazz

.............................................

BOBO

Lieder von Liebe und Tod
CD 4504-2
file under: Pop

.............................................

 

 

Traumton ist Mitglied der

  

Konzerte heute, 17.02.2019

Peter Gall DE-Kalchreuth, Kulturbahnhof

 
01.02.2019    

Out now:

Minua

Still Light
CD 4672
file under: jazz
VÖ 01.02.2019

Bestellen bei amazon.de


Wenn sich zwei Gitarristen und ein Holzbläser entschließen, ein Trio zu gründen, haben sie wahrscheinlich unkonventionelle Klangvorstellungen. Warum sonst sollte man eine solch originelle Band-Idee wagen? Der starke, in viele Richtungen offene Gestaltungswillen  des Trios speist sich aus verschiedensten Einflüssen wie Post-Rock, Minimalismus à la Steve Reich, nordische Melancholie und skandinavischer Folk sowie ungewöhnliche Klangfarben und -mischungen, erzeugt durch erweiterte Spieltechniken und gezielt eingesetzte Elektronik.
Minuas Musik präsentiert sich offen und stets im Wandel, immer auf der Suche nach einer Manifestation dieser subtilen Schönheit, die sich einem unscheinbaren Detail verstecken kann. Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.
Die Grenzen zwischen Improvisation und Komposition verlieren an Bedeutung, unteilbare Aufmerksamkeit gilt dem Fluss der Musik, die Interaktion mit Raum und Zuhörer erzeugt Tongedichte; Momente, die vergänglich und nicht reproduzierbar bleiben und vielleicht gerade deshalb bleibenden Eindruck hinterlassen.




01.02.2019    

Out now:

Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt

Shapeshifter
CD 4673
file under: jazz
VÖ 01.02.2019

Bestellen bei amazon.de

Mit bislang zwei Alben (Lifelover und Tell Her) hat das Duo Veronika Harcsa und Bálint Gyémánt seit 2014 Presse und Publikum begeistert. Auf Shapeshifter schlagen Harcsa und Gyémánt ein neues Kapitel ihrer Zusammenarbeit auf. Erstmals im Quartett, mit Nicolas Thys am Bass und Schlagzeuger Antoine Pierre, bekommen die atmosphärischen Eigenkompositionen nun mehr Fundament. Rhythmische Finesse, facettenreiche Harmonien und luftige, selbst in dynamischen Verdichtungen klug austarierte Arrangements entwickeln soghafte Qualitäten.

Nicht allein durch die neue Besetzung markiert Shapeshifter einen eindrucksvollen weiteren Schritt in der erfolgreichen Zusammenarbeit von Veronika Harcsa und Bálint Gyémánt. Der Titel des Albums symbolisiert diese Entwicklung: Die Band wächst, der Klang wird opulenter, tiefgründiger, komplexer, die Dynamik noch kraftvoller. Gleichzeitig bleibt die Essenz präsent, nämlich das Spiel mit markanten Melodien und variablen Grooves, eleganten Stilwechseln und dem intensivem Gesang einer herausragenden Stimme. So klingt moderner, pan-europäischer Songwriter-Jazz, der persönlichen Ausdruck über kurzlebige Trends stellt.




26.01.2019    

Out now:

Tamara Lukasheva Quartet

New Video "Night and the Moon"



taken from the new album Homebridge
release 25.01.2019

Bestellen bei amazon.de



25.01.2019    

Out now:

RaaDie

New Video "Perlenfischer"



taken from the new album Vast Potential
release 25.01.2019

Bestellen bei amazon.de



25.01.2019    

Out now:

RaaDie

Vast Potential
CD 4674
file under: jazz
VÖ 25.01.2019

Bestellen bei amazon.de


Wer meint, bereits alle möglichen und ungewöhnlichen Kombinationen aus Instrumenten und Stilen zu kennen, kann jetzt - wenigstens spaßeshalber - kurz nachdenken: schon mal ein Album von Trompete und E-Zither gehört? Die Idee mag auf den ersten Blick etwas schräg erscheinen. Umgesetzt von Lorenz Raab und Christof Dienz klingt sie aber ebenso schlüssig wie spannend. Seit über zehn Jahren treten die zwei Österreicher unregelmäßig zu zweit auf, 2008 veröffentlichten sie eine EP mit vier weitgehend improvisierten, live mitgeschnittenen Stücken. Vor rund zwei Jahren entschlossen sie sich, ihr erstes Duo- Studioalbum aufzunehmen. Dabei war ihnen wichtig, sich Zeit für die Produktion zu nehmen. Die sorgfältige Ausarbeitung ihrer Kompositionen bedeutet RaaDie heute ebenso viel wie die Freude an der freien Improvisation, die ihre früheren Kooperationen prägten.




25.01.2019    

Out now:

Tamara Lukasheva Quartet

Homebridge
CD 4667
file under: jazz
VÖ 25.01.2019

Bestellen bei amazon.de


Emotional und handwerklich brillant: Moderner Vocal-Jazz mit unverkennbar eigenem Charakter.
Tamara Lukasheva (Vocals, Piano, Melodica, Carillon) gilt über ihre Generation hinaus als eine der herausragenden Stimmen des deutschen Jazz. Ihre ungewöhnlich wendige, in rund 15 Jahren präzise ausgefeilte vokale Ausdruckskraft hinterlässt nicht nur beim Jazz-affinen Publikum tiefe Eindrücke. Lukashevas Musik ist eigenständig und variabel, bewegt sich im Spannungsfeld von starken Melodien, osteuropäischen Einflüssen, dynamischer Improvisation und Emphase. Patchwork Of Time , das Debüt ihres Quartetts, erhielt 2016 viel Lob von Medien und Publikum. Das neue Album, Homebridge , fesselt mit noch größerer musikalischer Spannweite, raffinierten Ideen und Intensität. Die Entwicklung seit dem Debüt und in Relation zu anderen Produktionen, an denen sie zwischenzeitlich mitwirkte, beschrieb Lukasheva folgendermaßen: Ich hatte einen bestimmten Charakter der Stücke vor Augen und habe daher die Kompositionen im Vorfeld präziser notiert als früher. Diese Neujustierung des künstlerischen Fokus lässt weiterhin Improvisationen zu, führt aber vor allem zu einer pointierteren Ausarbeitung der bandeigenen Klangfarben. Kompositionen und Arrangements offenbaren auch nach mehrmaligem Hören noch neue Nuancen und Details.




19.01.2019    

Out now:

Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt

New Video "San Francisco"



taken from the upcoming album Shapeshifter
release 01.02.2019

Bestellen bei amazon.de



03.11.2018    

Clara Haberkamp

New video "FREEZE FRAME" out now!



02.11.2018    

Out now:

Clara Haberkamp

Neon Hill
CD 4671
file under: jazz
VÖ 02.11.2018


Bestellen bei amazon.de


Ein Zyklus zeitgenössischer Kunstlieder, die von ihrer Schöpferin dem Leben abgelauscht wurden. Eine Stimme, ein Klavier und eine Reihe von Liedern. Das klingt nach wenig, aber bei Clara Haberkamp ist es ungeheuer viel. Die in Berlin lebende Pianistin machte in den letzten Jahren vor allem durch ihr Trio mit Drummer Tilo WebÃ¥er und wechselnden Bassisten von sich reden. Dass sie auch gut und gern singt, hat sie nie verhehlt. Auf "Neon Hill" steht erstmals weniger die Jazzpianistin als vielmehr die Sängerin und Songwriterin im Mittelpunkt. Haberkamps Lieder sind auf magische Weise eingängig und zugleich komplex. Man kann sie ganz sicher nicht beim ersten, wahrscheinlich auch noch nicht beim zweiten Mal mitsingen, aber bereits beim ersten Kontakt mit der Hörmembran entfalten sie ihr akustisches und spirituelles Bukett, das danach verlangt, wieder und wieder gehört zu werden. Schon auf früheren Alben hat Haberkamp eine individuelle Handschrift verraten, stilistische Vergleiche jedweder Art verbieten sich daher. Wahlverwandtschaften gibt es dennoch, aber die haben eher etwas mit der Ernsthaftigkeit im Zugang zum eigenen Material zu tun als mit musikalischen übereinstimmungen. Zu diesen Personen gehören Randy Newman, Joanna Newsom und Robin Holcomb. Aber die junge Künstlerin ahmt nicht nach, sie bleibt ganz bei sich.



26.10.2018    

Holler My Dear

New video "FORWARD" out now!



26.10.2018    

Out now:

Kaleidoscope String Quartet

Reflections
CD 4665
file under: jazz
VÖ 26.10.2018


Bestellen bei amazon.de

Mit seinen bislang veröffentlichten Studio-Alben sowie spektakulären Konzerten hat sich das Kaleidoscope String Quartet (KSQ) in den vergangenen Jahren international gut etabliert. Die vier jungen Schweizer  transzendieren das klassische Streichquartett-Format in neue Dimensionen, lassen Genregrenzen hinter sich und entlocken ihren Instrumenten zuweilen unkonventionelle Töne.

Auf seinem neuen, dritten Album Reflections interpretiert das Kaleidoscope String Quartett neben drei Eigenkompositionen  nun überraschend viele Stücke aus „fremder“ Feder. Unter den beauftragten Komponisten sind bekannte Größen, etwa der Zürcher Zen-Jazz-Denker Nik Bärtsch oder Mathias Rüegg, Leiter des legendären Vienna Art Orchestra, der Wiener Kontrabassist Georg Breinschmid, Filmmusik-Spezialist und Klavier-Klangforscher Ephrem Lüchinger sowie die Saxophonistin Nicole Johänntgen.

Virtuoser denn je changiert das Kaleidoscope String Quartet heute zwischen Leichtigkeit und Detailschärfe, Transparenz und komplexer Verdichtung. Die spielerische Eleganz und sympathische Ausstrahlung begeistert Jazz- und Klassik-Freunde gleichermaßen. Mit Reflections zieht das Kaleidoscope String Quartet endgültig in den internationalen Olymp der vielseitigen, stilistisch offenen Streichquartette ein.



16.10.2018    

Out now:

Endlich auch auf Vinyl!

Paul Hankinson

Echoes of a Winter Journey
LP
file under: neo classical
VÖ 12.10.2018

Bestellen bei amazon.de


Filigranes und kontemplatives, von Franz Schubert inspiriertes Solo-Piano-Album.
Man muss sich das so vorstellen: Wenn der australische Pianist Paul Hankinson jene Schubert-Momente Revue passieren lässt, die sein rein instrumentales Solo-Piano-Album "Echoes Of A Winter Journey" inspiriert haben, dann können das keine belanglosen Ereignisse gewesen sein, sondern maximal überwältigende Episoden purer Emotion. Ähnlich diesen Augenblicken, in denen man gedankenverloren durch die Stadt läuft und im Vorbeigehen plötzlich ein Fremder mit dem Duft eines vertrauten Parfüms das Erinnerungsdiorama anknipst, und plötzlich alles hell illuminiert ist. Auf seinem Album hat Hankinson, der seit 2006 in Berlin lebt, zehn Schubert-Motive neu am Steinway-Konzertflügel interpretiert. Intuitiv, aber nicht improvisiert - es sind bewusst definierte Stücke. Jedoch haben nur zwei davon tatsächlich ihren Ursprung in Schuberts Liederzyklus "Winterreise" (1827). Den Albumtitel möchte der 41-Jährige auch eher als "Einladung in die Stimmung der Platte" verstanden wissen. Vergänglichkeit, Kontemplation und Schneedeckenschwere sind Begriffe, mit der sich diese Stimmung annähernd beschreiben lässt. Dem zum Trotz haben die Stücke auf "Echoes Of A Winter Journey" - spätestens im Nachklang und trotz aller Melancholie - immer etwas Hoffnungsvolles.

News Archiv [>]



Rund um die Uhr geöffnet


Natürlich sind auch alle CDs von Traumton online zu bestellen und per Kreditkarte zu bezahlen. Die Übertragung der Bestelldaten erfolgt über einen sicheren SSL Server, der Versand der Bestellung innerhalb von 24 Stunden.


Ausserdem finden sie unsere CDs bei:

Amazon-Logo


[nach oben] [zurück]



© Traumton1998 - 2009 ::: Impressum ::: ::: home