Alle News
Alle Künstler
Alle CDs
Alle Tourdaten



traumton.radio
   Bobo In White Wooden Houses: Mental Radio: Release-Informationen

[Tracks]   [Infos]    [Pressematerial]   [CD bestellen]



VÖ: 29.06.2007
digital only
EAN/UPC: 705304450529
Traumton CD: 4505

Mental Radio

Nur ganz zufällig.
Fast wäre man nicht einkaufen gegangen, wäre nicht an diesem Laden vorbeigekommen und hätte nicht diese wunderschöne Stimme durch die Eingangstür gehört. Und wäre nicht wie vom Donner gerührt stehen geblieben, als hätten höhere Mächte das eigene Leben auf Pause gedrückt.

Manchmal besuchen einen Erinnerungen, die nicht einmal sehr weit unten verschüttet in einem hausen und einen dann doch immer wieder überwältigen. Bobos Stimme ist so eine Erinnerung. Und wie das bei guten Freunden so ist, man sieht (in diesem Fall hört) sich, verliebt sich Hals über Kopf, begleitet sich ein Stück und dann schickt einen das Leben in die merkwürdigsten Ecken, bis man eines Tages vor einem Geschäft steht, die Eingangstür betrachtet und sich fragt wo diese Stimme eigentlich geblieben ist, an welcher Straßenecke man sie verloren hat?

Upton Sinclair hat im Jahr 1930 ein Buch namens „Mental Radio“ geschrieben, in welchem er die Arbeiten seiner Frau beschreibt, die telepathische Fähigkeiten besitzt. Diese Frau kann unmöglich Bobo gewesen sein, und doch kann auch sie Gedanken lesen. Hatte man nicht eben gerade insgeheim nach Liedern wie „Overflow“ oder „Remote“ verlangt, die einem den Tag umdrehen und in etwas Schönes verwandeln?
Bobo hat dieses Buch von Upton Sinclair. Von einem Freund, der sie eines Tages anrief und sagte, er hätte geträumt, dass ihr neues Album „Mental Radio“ heißt.

Und Bobo hat viele von uns begleitet, uns Pop-Musik in allen Spielarten in die Hände gelegt, sanft, stark, verschlungen, geradeaus, immer schön, nur um auf ein mal wieder um die Ecke zu biegen und ganz beiläufig eben dieses neue Album „Mental Radio“ in der Tasche zu führen. Und wer hat die Floskel „als wärst du nie weg gewesen“ hier liegen lassen? War sie ja auch nicht. Pop, Folk, Elektronik, Theater, Volkslieder, irgendwo flog Bobo immer umher.

Und jetzt läuft diese neue Musik und die Zeit verschwimmt, früher, heute, wir erkennen alles wieder, das Herz füllt sich, wir stehen vor dem Geschäft und lächeln, während hinter uns der Frühling durch die Straßen flieht.



[nach oben] [zurück]



© Traumton 1998 - 2007 ::: Impressum ::: ::: home