Alle News
Alle Künstler
Alle CDs
Alle Tourdaten



Traumton Radio
  

Montmorensy



CDs:

Writ in Water   (01.04.2011)

Genre: Pop
Web: http://www.montmorensy.com
Facebook: https://www.facebook.com/montmorensy?fref=ts
E-Mail: hankinsonpaul@yahoo.com

Paul Hankinson is an australian pianist, composer and songwriter. In 2006 he moved to Berlin to futher pursue his love of beauty, melancholy, humour and humankind and his alter-ego (kunstlername) Montmorensy was born. He now creates pop music with a classical-theatrical flavour, drawing his inspiration from an eternal sense of wonder at the world, the universe and the poetical way of the every day.





News

07.05.2013    

Montmorensy

Finally - The Goldfish Song - (of*FISHY*al VIDEO)



18.09.2011    

Montmorensy

Be happy with your life! A little souvenir from the concert at Grüner Salon on September 16, 2011



16.09.2011    

Montmorensy

back in Berlin - heute live im Grüner Salon der Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz. Don't miss it !

more about Pluto

CD Writ in Water

amazon.de



14.06.2011    

Montmorensy Sankt Oberholz [offlife online]

A short story by Montmorensy about getting lost and found in cyberspace

Sankt Oberholz
On a dusty corner in Berlin stands a grand old café called Sankt Oberholz. Inside you may find the odd table of friends, the odd couple having an awkward first date… but what will strike you upon entering is the number of people sitting alone with their macs (it is rare to encounter a pc person!) .. it’s strangely beautiful to see all the lonely people together.. lonely together.. einsam zusammen.. a very modern phenomenon ...
read full story here


07.06.2011    

Montmorensy
Out now: Montmorensy iPhone app - free download here

A very warm welcome to the Montmorensy app. Step into my world! A world full of dreams and dilemmas, of melancholy and madness, of stars and symphonies. A world in which the crows are persistently ecstatic, the bees are disappearing, the goldfish are losing their minds, Beethoven is causing all kinds of trouble, the stars are being flung out of their galaxies, green grass is staining and tainting the great ice continent and beauty is as fleeting and elusive as ever. And the ducks? Well.. the ducks are quite content. But who the duck *is* Montmorensy? Montmorensy is a crazed composer, a piano-poet, a star-gazer, a day-dreamer, a dizzy thinker, a silly soul, a wanderer, a wonderer… Montmorensy is a renaissance man trapped in modern times. He likes to stay home in his pyjamas. He has an orchestra trapped in his head! Please enjoy my music, photos and videos. And explore my website ... I hope this app leads the way to some moments of appiness. :-)

Created with www.apperclass.de

24.05.2011    

Montmorensy

Montmorensy & the Montmorensy Orchestra perform the little melancholy ballad "Laundry" live in the Bar Jeder Vernunft (Berlin) on April 4, 2011 as part of the "Writ in Water" Record Release Concert.

Writ in Water

amazon.de



02.05.2011    

HR2, Mikado - CD der Woche 02. - 07.05.2011
Montmorensy

Writ in Water

amazon.de

"Der australische, seit 2006 in Berlin lebende Komponist Paul Hankinson, ist ein "Spätberufener". Ausgebildet als klassischer Pianist hat er jetzt im Alter von 35 Jahren sein Debütalbum "writ in water" vorgelegt.
In einer gewagten, überaus kunstvollen Mischung der Welten zwischen E und U präsentiert sich der Australier, der sich inzwischen – nach einem alten französischen Adelsgeschlecht – "Montmorensy" nennt, als Singer/Songwriter, Pianist und Leiter eines eigenen Orchesters.
" Durchgedrehter Komponist, Piano-Poet, Tagträumer, Kindskopf": das sind nur einige der vielen Charakterisierungen des Musikers, die Kritiker bislang bemüht haben. Nicht nur sein Künstlername Montmorensy, sondern auch der kryptische Albumtitel "writ in water" lassen Vermutungen ins Uferlose schiessen.
Hankinson, in der Kleinstadt Grafton an der australischen Ostküste groß geworden, studierte am "Queensland Conservatorium of Music" in Brisbane Klavier und spielte schon mit den renommiertesten Orchestern in 'downunder'.
Der Albumtitel “writ in water“ verweist auf den englischen romantischen Dichter John Keats (1795-1821) und steht für das Flüchtige, Vergängliche. Bleibende Erinnerungen werden Sie hoffentlich in der kommenden Woche in Mikado von den akustischen Eindrücken bei "writ in water" haben. Wie immer, Montag bis Samstag zwischen 6 und 10 Uhr auf im Kulturmagazin "Mikado"."
hr-online.de, Mikado - CD der Woche 02. - 07.05.2011, vorgestellt von Hubert Böhm

01.05.2011    

Klangtipp AUDIO POP CDs des Monats 5/2011
Montmorensy

Writ in Water
CD 4541-2
file under: (symphonic theatrical) Pop
VÖ 01.04.2011

amazon.de

"Reichlich edle Klänge unterwegs im Moment: Gleich drei klanglich herausragende Aufnahmen unterschiedlicher stilistischer Couleur bescheren anspruchsvollen Hörern diesen Monat audiophile Frühlingsgefühle. ... Fast schon episch-weitläufig sind schließlich die Klangpanoramen, die der australische Soundtüftler Paul Hankinson alias Montmorensy auf "Writ In Water" inszeniert. Sein Klassik-Piano-Pop-Crossover kennt die großen Bs der Musikszene von Bach bis zu den Beatles und Brian (Wilson) auswendig. Entsprechend opulent wurde dieser musical-artig-psychedelische Symphonic-Pop in Form gegossen: Montmorensys von Holz- und Blechbläsern, Harpsichord, Glockensplel und Kirchenorgel, großem Orchester und mehrfach gedoppelten Vokalparts bewohnten Klangräume öffnen sich in die Raumtiefe - hier können Verstärker, Boxen und Ouellgeräte mal wieder so richtig zeigen, was sie in Sachen Durchzeichnung und Dynamik zu bieten haben."
AUDIO - Audiophile POP CDs des Monats, Christof Hammer, 5/2011

08.04.2011    

Out now:
Montmorensy

Writ in Water
CD 4541-2
file under: (symphonic theatrical) Pop
VÖ 01.04.2011

amazon.de

"Weil er sich im Kino ein wenig in Daniel Brühl verguckt hatte, zog der Australier Paul Hankinson nach seinem Musikstudium nach Berlin, nannte sich Montmorensy und gründete kurzerhand ein eigenes Orchester. Sein Debütalbum: eine riesige Bonbonschachtel absonderlicher 5ongs, jeder eine kleine Überraschung. Nicht allein, dass sich darin Beethoven, Goldfische und Enten tummeln, die Antarktis und die Gestirne besungen werden. Montmorensy macht das mit dem geistreichen Witz eines Cole PorteI, singt als Poet am Piano schmachtend wie Elton John, um dann wieder das große Orchester auffahren zu lassen, als gelte es den Broadway zu erobern. Von diesem jungen Mann werden wir noch viel hören."
Hinnerk, Axel Schock 4/2011

31.03.2011    

Montmorensy

Record Release Konzert am 4.4. in Berlin in der Bar jeder Vernunft

"Weil er sich im Kino ein wenig in Daniel Brühl verguckt hatte, zog der Australier Paul Hankinson nach seinem Musikstudium nach Berlin, nannte sich Montmorensy und gründete kurzerhand ein eigenes Orchester. Sein Debütalbum: eine riesige Bonbonschachtel absonderlicher 5ongs, jeder eine kleine Überraschung. Nicht allein, dass sich darin Beethoven, Goldfische und Enten tummeln, die Antarktis und die Gestirne besungen werden. Montmorensy macht das mit dem geistreichen Witz eines Cole PorteI, singt als Poet am Piano schmachtend wie Elton John, um dann wieder das große Orchester auffahren zu lassen, als gelte es den Broadway zu erobern. Von diesem jungen Mann werden wir noch viel hören."
Hinnerk, Axel Schock 4/2011



30.03.2011    

Montmorensy

Kurzfristige Konzertankündigung: Montmorensy spielt heute abend, 30.3. als Support von TEITUR im Lido in Berlin!

While Teitur is busy finding a support band for his Berlin concert @ Lido, Berlin, Montmorensy is happy that he posted a "Good Morning, Teitur" - Song on his facebook page ...

Good Morning, Teitur by montmorensy

23.02.2011    

Montmorensy

Join the  marvelous world of Montmorensy on facebook



22.02.2011    

Montmorensy

Montmorensy Monday 1





[nach oben] [zurück]



© Traumton 1998 - 2007 ::: Impressum ::: ::: home