Alle News
Alle Künstler
Alle CDs
Alle Tourdaten



Traumton Radio
  

Sanagi



CDs:

Sailing The Seven Seas   (21.09.2007)
Pippi (Single)   (16.06.2006
digital only)
Mish Mash   (15.09.2006)

Genre: Pop
Web: http://www.sanagimusic.com
E-Mail: info@sanagimusic.com
Booking: http://www.truemmerpromotion.de

Sanagi – Sailing The Seven Seas CD Vö 9/2007
Die vor Charisma sprühende norwegische Sängerin Lene Toje (26) und der in England aufgewachsene halb-japanische Elektronik-Virtuose Robin Sato (23) lernten sich 2002 an Paul McCartneys Liverpooler Talentschmiede LIPA kennen und gründeten dort das Elektropop-Duo Sanagi. Aus diesem Kokon (so die Übersetzung des japanischen Bandnamens) sollten im Laufe der nächsten Jahre eine ganze Reihe wunderschöner, facettenreicher Songs entschlüpfen, die bald auch ausserhalb Liverpools Gehör fanden. Beflügelt von der Resonanz bei einer ersten Deutschland-Tournee, entschlossen sich Lene und Robin, Berlin als zukünftigen Heimathafen anzusteuern.
Das noch in England fertiggestellte und später auf Traumton Records veröffentlichte Album Mish Mash wurde nicht nur im Rahmen der Popkomm und der Mediawave (dem größten osteuropäischen Festival für elektronische Musik) präsentiert, sondern auch im Funk und in der Presse begeistert wahrgenommen. So erkannte die Jazzthetik "minimalistische Klangidyllen, die man sich auch gut kammermusikalisch mit Oboe und Pizzicati vorstellen kann" und vor allem "eine Gabe ansteckender Albernheit, die man bei Trip-Hop-Duos der vorangegangenen Dekade vergeblich suchte". Das Berliner Stadtmagazin tip fand den Begriff „Folktronic“ für Sanagi zutreffend: "Obwohl Robin statt akustischen Instrumenten lieber tropfende Wasserhähne sampelt, haben Lenes Gesangsmelodien eindeutig Folksong-Charakter."
Nun sind Sanagi mit ihrem neuen Album Sailing The Seven Seas (ebenfalls Traumton Records) in zweierlei Hinsicht in Berlin angekommen: nicht nur, dass die Songs alle in der neuen Heimat entstanden, sie wurden auch direkt im Label-eigenen Studio aufgenommen. An den Reglern saß kein Geringerer als Traumton-Co-Gründer Wolfgang Loos, der Mitte der Achtziger die größten Hits des Elektro-Pop-Trios Alphaville („Big In Japan“; „Forever Young“) produzierte. Dabei wurden besonders die - alle von Lene Toje eingesungenen - Chöre auf ein Level gehoben, das sich vor den stilbildenden ABBA-Duetten nicht zu verstecken braucht. Aber auch Robins Vorliebe für theatralische Sound-Gimmicks, wie sie besonders im „Sanagi Lovesong“ und „Knock Knock“ zutage tritt, hat eine weitere Genialitätsstufe erreicht.
Wie das Vorgängeralbum präsentiert Sailing the Seven Seas ein breites Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten: Sie reichen von der wundervoll transparenten Ballade „See-Through-Me“ bis zur gewitzten Girly-Rap-Persiflage „You Know What I Hate?“. Die kleine Gewaltfantasie „She's A Beautiful Man“ mit genialer - von Lene selbst gesungener - Fado-Einlage lädt auf die Tanzfläche. Ebenso das extrem funky daher kommende Eingeständnis unbezwingbarer Neugier „Knock Knock“.
Als Zugabe geben Sanagi noch eine sehr eigene Variante des (durch Elvis und The Platters gleichermaßen berühmt gewordenen) Doo-Wop-Klassikers „Only You“. Diese ist lustig und anrührend zugleich; eine Qualität, die das ganze Album auszeichnet. Und die auch live - nicht zuletzt dank Sanagis sympathischer Bühnenausstrahlung (die beiden haben inzwischen raffinierte Choreographien in petto) – bestes Entertainment verspricht.


Sanagi podcast #4 - The Release Party



News

18.12.2008    

Sanagi

are "Sailing the Seven Seas" at Gravis Stores in Hamburg, Munich and Berlin

18.12.2008 Gravis Store. München, 19:00
19.12.2008 Gravis Store. Hamburg, 19:00
20.12.2008 Gravis Store. Berlin, 19:00


10.06.2008    

SANAGI live at NEUE HELDEN "Studio Eins"




22.10.2007    

Sanagi

"Electro-Pop ist ein weites Feld in dem viel Belanglosigkeit hervorkommt. Das international besetzte Duo Sanagi scheint da eine erfreuliche Ausnahme zu sein. Zwar sind die Neu-Berliner noch ein Geheimtipp, aber mehr wäre drin. ..." www.tonspion.de

Und das Video von der Record Release Party auf der Hoppetosse in Berlin bei

iTunes

21.9.2007    

Out now

Sanagi

Sailing The Seven Seas
CD 4506-2
file under: Pop
VÖ 21.9.2007



20.09.2007    

Sanagi

Record Release Konzert 22.09. Berlin, Hoppetosse



11.09.2007    

Sanagi

Popkomm Conference - Artists as architects!

Moderator: Mark Sutherland International Bureau Chief, Billboard

Speaker: Sioen, Michael Monroe/Hanoi, Robin Sato & Lene Toje/Sanagi, Jon Tufnell Managing Director, Hill Valley Records Ltd
Conference Room 2, Halle 22
20. September, 17:30 - 18:30

19.10.2006    

Sanagi

Deutschlandradio Kultur / Radiofeuilleton: Profil - Sanagi
20.10.2006 · 10:50 Uhr

Kokon in der Popakademie
Das norwegisch-japanische Popduo Sanagi

Von Ingo Kottkamp
Sanagi ist das japanische Wort für Kokon. Dahinter verbirgt sich ein norwegisch-japanisches Elektropopduo. Die Sängerin Lene Toje aus Norwegen und der der Japaner Robin Sato, der Mann an den elektronischen Geräten, haben sich auf einer Pophochschule kennen gelernt: dem Liverpool Institute for Performing Arts, gegründet von Paul McCartney. Nach drei Jahren Pop-Studium in Liverpool sind die beiden jetzt in Berlin gelandet. ... mehr

Podcast: dradio.de - Profil - Sanagi Veröffentlicht: 20.10.2006, 08:53 Uhr



01.09.2006    

Sanagi

Sanagis neues Video "Porcupine" ist ab sofort als VideoCast bei iTunes oder auf YouTube zu sehen.

15.06.2006     Sanagi @ Popkomm 2006

Glückwunsch! Aus mehr als 2.000 Bewerbern wurde das norwegisch-japanische Duo für ein offizielles Popkomm Showcase ausgewählt! Konzert ist am 20.09. in der Kulturbrauerei, Popkomm Club Maschinenhaus.

11.05.2006    

Welcome Sanagi





[nach oben] [zurück]



© Traumton 1998 - 2007 ::: Impressum ::: ::: home