Alle News
Alle Künstler
Alle CDs
Alle Tourdaten



Traumton Radio
  

Christian Zehnder & Gregor Hilbe



CDs:

Oloid   (22.03.2013)

Genre: World
Web: http://www.zehndermusic.ch
Facebook: https://www.facebook.com/OLOIDzehnderhilbe?fref=ts
E-Mail: info@zehndermusic.ch
Booking: http://www.kulturkontakte.ch

Christian Zehnder/Gregor Hilbe - Oloid
Zwei Kosmopoliten definieren ihre persönliche Roots-Avantgarde
Oloid, das erste gemeinsame Projekt des Schweizer Vokalisten und Obertonsängers Christian Zehnder (Stimmhorn, Kraah) und des Schlagzeugers und Percussionisten Gregor Hilbe (Tango Crash, Jazz Bigband Graz). Inspiriert ist es von der Skulptur des Schweizer Bildhauers Paul Schatz, zu deren herausragenden Merkmalen es gehört, zentrifugale und zentripetale Kräfte zu vereinen und damit das geradezu universelle Talent, Elemente zu mischen. Musikalische Entsprechung findet das bei Zehnder und Hilbe in faszinierender Polyrhythmik und dem Spannungsfeld originärer Naturklänge und urbaner Moderne. Das konzeptionell durchdachte, dabei stets lebendige Werk vereint Traditionen verschiedener Epochen und Regionen und transzendiert sie in die Gegenwart. So verbindet das magische Oloid nun auch Roots- mit Avantgarde-Musik zum singulären Erlebnis.





News

22.03.2013     Out now:

Christian Zehnder & Gregor Hilbe

Oloid
CD 4584
file under: world
VÖ 22.03.2013 - bestellen bei amazon.de

Zwei Kosmopoliten definieren ihre persönliche Roots-Avantgarde
Oloid, das erste gemeinsame Projekt des Schweizer Vokalisten und Obertonsängers Christian Zehnder (Stimmhorn, Kraah) und des Schlagzeugers und Percussionisten Gregor Hilbe (Tango Crash, Jazz Bigband Graz). Inspiriert ist es von der Skulptur des Schweizer Bildhauers Paul Schatz, zu deren herausragenden Merkmalen es gehört, zentrifugale und zentripetale Kräfte zu vereinen und damit das geradezu universelle Talent, Elemente zu mischen. Musikalische Entsprechung findet das bei Zehnder und Hilbe in faszinierender Polyrhythmik und dem Spannungsfeld originärer Naturklänge und urbaner Moderne. Das konzeptionell durchdachte, dabei stets lebendige Werk vereint Traditionen verschiedener Epochen und Regionen und transzendiert sie in die Gegenwart. So verbindet das magische Oloid nun auch Roots- mit Avantgarde-Musik zum singulären Erlebnis.

05.04.2013    CH-Zürich, Moods




30.01.2013    

Christian Zehnder - Gregor Hilbe

Slideshow Live-Fotos Christian Zehnder - Gregor Hilbe - Oloid von Theomas Radlwimmer



24.01.2013    

Christian Zehnder - Gregor Hilbe - Oloid

" ... In dem vom Anthroposophen Paul Schatz (1898–1979) entdeckten «überstülpten Würfel» fanden der Stimmenkünstler Christian Zehnder und der Schlagwerker Gregor Hilbe Mathematik und Musik, Archaisches und Futuristisches vereint."
Stefan Franzen spricht mit Christian Zehnder und Gregor Hilbe über ihr gemeinsames neues Projekt und die CD Oloid -> www.tageswoche.ch

21.01.2013     Christian Zehnder - Gregor Hilbe Oloid

Premiere Basel, Kaserne - 25. & 26.1., 20:00

Oloid
CD 4584
file under: world
amazon.de



Biographie

Christian Zehnder
vocals, squeezeboxes, organ mouthpipes

Christian Zehnders musikalische Welt schöpft aus den archaischen Verlautbarungen der menschlichen Stimme und ist ganz im Topos der alpinen Welt verankert. Aus dem Umfeld des (Musik-)Theaters und der zeitgenössischen Musik entwickelte der Stimmenkünstler weit ab von Traditionen eine ganz eigene Musik, die auch als eine abstrakte Utopie der Heimat verstanden werden kann. Sie steht in ständiger Konfrontation mit einer gegenwärtigen und ihn prägenden Landschaft zwischen urbaner und urtümlicher Kultur. Damit weisen Zehnders Werke der jüngsten Zeit noch mehr über die Grenzen hinaus und haben nichts mehr mit folkloristischer Befindlichkeit gemein. Als Solist, Komponist und Regisseur transformiert er Essentielles aus dem alpinen Schaffensraum in die verschiedensten Disziplinen und behauptet darin kompromisslos eine eigenständige künstlerische Vision; den new space mountain.

Gregor Hilbe
drumming, percussion, electronics, organ mouthpipes

Gregor Hilbe’s musikalische Sprache hat schon seit seiner frühen Kindheit sowohl die ethnisch verankerte Percussion und Drums wie auch die Elektronische Musik beinhaltet. Durch die vielen realisierten Projekte der letzten Jahre ist ein Klang entstanden, der die Direktheit und Körperlichkeit der repetitiven Rhythmik und die Sinnlichkeit elektronischer Ästhetik zu vereinen weiss. Die kosmopolitische Familiengeschichte und die 20 in Paris, London und Berlin verbrachten Jahre haben einen Sound geformt, welcher Zeitlosigkeit und Zeitgeist zusammenzuführen vermag. Jazz, elektronische Avantgarde, sowie Dancefloor und ethnische Musikstile haben alle ihre Spuren hinterlassen. Die Projekte mit traditionellen Musikern in der Sahara, Brasilien, Argentinien, Korea etc. sind eine starke Inspirationsquelle für Gregor Hilbe, obwohl er natürlich weit davon entfernt ist, ursprüngliche „Ethno- Musik“ in seinen Kompositionen zu adaptieren. Es geht vielmehr um die Magie der Rhythmen und die Möglichkeiten, sie mit modernen elektronischen Sounds zu verzahnen, ohne dabei zwangsläufig auf dem Dancefloor zu landen. „Die Idee ist, eine leicht tranceartige Musik zu kreieren, die Körper und Geist, Grooves und improvisatorische Einfälle vereint.“





[nach oben] [zurück]



© Traumton 1998 - 2007 ::: Impressum ::: ::: home