Alle News
Alle Künstler
Alle CDs
Alle Tourdaten



traumton.radio
   Jazz Indeed: Who The Moon Is: Release-Informationen

[Tracks]   [Infos]    [CD bestellen]



VÖ: 01.10.1998
EAN/UPC: 705304857625
Traumton CD: 4427

Risikofreude und Humor, Eigenwilligkeit und explosive Intensität prägen seit ihrer Gründung Musik und Auftreten der Berliner Band jazz indeed. Mit nur einer Umbesetzung in sechs Jahren, - Bassist Daniel Cordes ging kürzlich eigenen Wege und an seine Stelle ist Paul Kleber getreten, - verfolgen sie konsequent den Gedanken des musikalischen Kollektivs, innerhalb dessen fünf eigenständige , musikalische Persönlichkeiten eine gemeinsame Vision entwickeln. 1996 überzeugten sie mit ihrem ausgereiften Debut-Album "under water", das sie, mit dem ihnen eigenen Sinn für das Außergewöhnliche in Berlin im Spreewaldbad präsentierten. In den darauffolfenden zwei Jahren überzeugte die charismatische Band live bei zahlreichen Konzerten in deutschland sowie Tourneen in Griechenland, der Türkei, Syrien und im Libanon. Jetzt legen sie mit "who the moon is" ein atmosphärisch dichtes, poetisch virtuoses Album vor, das erneut unter Beweis stellt, daß jazz indeed die Tradition verinnerlicht hat, um stilsicher und mit spielerischer leichtigkeit darüber hinaus zu gehen.

"Musik wird dann aufregend und so wunderbar irritierend, wenn sie etwas mit Dir macht, Stimmungen, Ambivalenzen auslöst, die sonst so fern scheinen. Jazz Indeed berühren auf eigentümliche Weise, in allem, selbst und gerade in den entspanntesten und unbeschwert anmutenden Momenten ist eine Intensität spürbar, die einem die Leichtigkeit erst wirklich erfahrbar machen läßt. Wann immer Musik zu atmen beginnt, atmet der Hörer mit und realisiert, daß das Leben, das jenseits der nackten Töne zu existieren scheint, womöglich das eigene sein könnte. Es ist eine aufbauende Musik, sie sensibilisiert den Empfänger, macht Poesie zur Befindlichkeit. Yes, indeed. Am Ende mag man sich selbst aufmachen, auf den Weg durch die nächtliche Stadt, wohl wissend um die Wirkungskräfte des Mondes. Und endlich kommt jenes lustvolle Gefühl auf, das im Alltag so gnadenlos chancenlos ist: daß das Naive und Tiefsinnige zusammengeht. Denn gibt es eine naivere und tiefsinnigere Frage als die, wer denn dieser Mond nun eigentlich ist?"
Karsten Mützelfeldt

© Traumton Records, Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten

[nach oben] [zurück]



© Traumton 1998 - 2007 ::: Impressum ::: ::: home